• WoMo-Leben

    Arbeiten im Wohnmobil: zu Gast im Podcast

    Irgendwann im März standen wir an einem See und ich wurde gefragt, wie so mein beruflicher Werdegang war und wie es ist, im Wohnmobil zu arbeiten. Gefragt hat mich Sascha Feldmann von DIGITALFREI – Der Blog & Podcast für Virtuelle…

  • Frankreich,  Reisetagebuch

    [631] Beeindruckender Canyon du Diable

    Ein langer Fahrtag lag vor uns. Es sind zwar nur knappe 400 Kilometer, aber mautfrei und mit der #karlakiste sind wir eh immer langsam unterwegs. Doch bevor wir so richtig starten konnten, mussten wir erstmal Wasser tanken. Die erste Station…

  • Frankreich,  Reisetagebuch

    [630] Argelés-Gazost am Fuße der Pyrenäen

    Mit zwei Tagen Verspätung haben wir es endlich nach Frankreich geschafft. Als aller erstes haben wir uns Internet besorgt. Bei free.fr kann man entweder im Store oder über Automaten eine SIM Karte für 29,99 Euro kaufen – dafür gibt es…

  • Reisetagebuch,  Spanien

    [627] Sonnenaufgang auf dem Pannenstreifen

    Was ein Wochenende, was ein Ritt. Am Samstag Morgen sind wir nach Spanien gefahren um am Sonntag nach Frankreich durchzufahren. So zumindest der Plan. Dass wir dann ungewollt stoppen und doch länger in Spanien bleiben mussten, konnten wir nicht ahnen.

  • Portugal,  Reisetagebuch

    [622] Ein Abschied auf Zeit und Reise in den Norden

    Unsere letzten Tage in Portugal stehen an. Von Arronches sind wir nach einem arbeitsreichen Montag am Abend nach Portalegre gefahren. Portalegre hat uns gar nicht wirklich interessiert – vielmehr eine liebe Freundin, die dort gerade lebt. Nachdem wir den halben…

  • Portugal,  Reisetagebuch

    [619] Ein schöner Stellplatz in Arronches

    Vom Pego do Inferno aus sind wir eine knappe viertel Stunde zurück nach Arronches gefahren. Eine schöne Kleinstadt am Rio Caida. Auf dem kostenlosen Wohnmobil-Stellplatz ist Platz für fünf Fahrzeuge. Er ist direkt am Fluss und abgesehen von ein paar…

  • Portugal,  Reisetagebuch

    [618] Wasserfall „Pego do Inferno“

    Das tat gut. Auf dem Weg zu unserem nächsten Platz haben wir am Samstag eine kleine Wanderung unternommen. Endlich mal wieder in der Natur sein, nicht gefühlt den ganzen Tag vor dem Bildschirm verbringen. Und dann war das auch noch…

  • Portugal,  Reisetagebuch

    [617] Arbeitsruhe in Terrugem

    Wir kommen momentan nur langsam weiter. Einerseits weil wir viel arbeiten und andererseits, weil wir noch auf einen Brief warten, der hier in die Nähe zu einer Freundin geschickt wird. Unser nächster Stop war daher das nur eine halbe Stunde…